Martina Pradler

 

DER THEMENBEREICH AUS DEM ICH ALLGEMEIN SCHÖPFE:

Innere Welten dringen in Form und Farbe, Urmotive des menschlichen Erlebens gehen eine Synthese ein mit alltäglichen Erlebnissen und dem Weltgeschehen. Nicht das Abbild eines vorgebenen Motivs ist die Absicht sondern eine neue, gültige Wirklichkeit zu erschaffen, die in ihrer wahrnehmbaren Existenz eine andere Form der Gültigkeit besitzt. Auch im Zusammenspiel mit unterschiedlichsten Arbeitsmaterialien und dem intuitiven Eingehen auf die eigene Ausdruckskraft enstehen immer wieder neue Räume und Möglichkeiten der Seele ein Aufleuchten und Augenblicke der Wahrheit zu geben.

Eingebrannt in unser Sein ist der Urcode der Menschheit. Bilder beinhalten einzelne Symbole, in deren Bildsprache für jedes Individuum eine Art Botschaft zu lesen ist. Verständigung zwischen allen ethnischen und religiösen Gruppen dieser Welt. Botschaften die wir aus dem Ursprung in unserer inneren Welt über tausende von Jahren mit in die Gegenwart genommen haben. Botschaften die daran erinnern sollen, dass wir in der Schöpfung gleichgestellt sind.

Das Bedürfnis Lebendigkeit festzuhalten in einem Material das seine Lebendigkeit aus den eigenen Händen erhält. Nicht nur das bloße Abbild, sondern den inneren Zustand der Seele mit einzufangen. Die innere Schönheit und die innere Erlebniswelt intuitiv darzustellen und diese mit einem vermeintlich äußeren Bild zu koppeln.

Die Arbeiten entstehen in der Regel auf Trägermaterialien wie Simozell, Holz, Siebdruckpappe und Leinwand. Ich arbeite mit verschiedenen Mischtechniken aus Oel, Acryl, Aquarell, Kohle usw..

Je nach Themenbereich entstehen auch mitunter kleine Sklupturen oder dreiminesionale Objekte.

Ich arbeite als freiberufliche Grafikerin und gebe Mal- und Zeichenunterricht für Kinder und Erwachsene, in der Kunstwerkstatt Schöneck/Nidderau.

MARTINA PRADLER

Im Kutscherhof 4

61137 Schöneck

Tel.: +49 (0) 61 87  - 95 26 92

Homepage Martina Pradler

 

Bilder

In der Welt zurückgelassen

Kloster Arnsburg Torwege

Zum Himmel hoch

Wohnwerke